Tag Archiv für 'Beratung'

Automatisierung – wie groß soll der Automat sein?

Bei der Automatisierung stellt sich immer mal die Frage, wie groß soll mein zukünftiger Automat sein. Natürlich ist das immer eine Frage der verfügbaren Fläche, aber unterschiedliche Anbieter bieten dafür unterschiedliche Lösungen an. Wenn man davon ausgeht, dass mit dem Automaten eine größtmögliche Optimierung des Arbeitsablaufs erreicht werden soll, kann die Antwort nur lauten “so groß wie möglich”. Wenn als Beispiel heute 8.000-10.000 Packungen in den Schubsäulen sind, heißt das nicht automatisch dass in 5 Jahren genauso viele benötigt werden. Ihr Automat ist aber auf eine noch viel längere Einsatzzeit ausgelegt, also sollten genügend Platzreserven vorhanden sein. Wenn in beispielsweise 4 Jahren “plötzlich” eine virtuelle Sichtwahl eingeführt werden soll, muss der Automat auch diese Packungen – das können leicht bis zu 4-stelligen Stück sein, ebenfalls im Automat Platz finden. Fazit: Es gibt keinen zu großen Automaten, denn Sie planen in die Zukunft!

Wenn ich dann außerdem die Mehrkosten für eine bereits von Anfang an vorgesehene größere Variante nehme, dann sind diese im Vergleich zum Anschaffungspreis absolut zu vernachlässigen. Aber bei den meisten Anbietern ist eine nachträglich gewünschte oder erforderliche Verlängerung oder Vergrößerung nicht möglich.

Bei einer Planung und Realisierung mit Automatisierung sollten hier keine Kompromisse eingegangen werden. Je mehr Artikel meines Sortimentes ich im Automat habe, desto effektiver ist meine Arbeit. Selbst der Übervorrat kann, besser gesagt sollte, bis zu einer “vernünftigen Menge” im Automat gelagert werden. Sie wollen ja AUTOMATISIEREN und nicht Teil-Automatisieren.

Sie kaufen ja auch kein Auto ohne Motor, denn dafür wäre das auch zu teuer und vor Allem ABSOLUTER UNSINN.

Gerne nehme ich zu diesen Aussagen Stellung und informiere Sie sehr gerne über eine zukunftsfähige Lösung bei der Umstellung auf Kommissionierung mit Automat.

Albert Einstein hat nicht immer Recht!

Wer kann schon Albert Einstein widersprechen? ICH – zumindest seine Aussage, “Was nichts kostet, ist nichts wert” kann nicht nur ich, sondern vor allem meine Kunden widerlegen. Die Einsparungen durch meine Beratungen waren immer deutlich höher, als die Kosten. Das ist doch ein sehr gutes Gefühl und Grund genug mich zu kontaktieren, oder?
Tel.: 07144/818783 oder mail@abs-apotheken.de

Ende des K2 Kommissionierautomaten bestätigt

Jetzt gibt es von Pharmatechnik, die den Vertrieb in Deutschland exclusiv hatte, eine Bestätigung.

BDT in Rottweil stellt die Entwicklung und Produktion des Automaten ein!

Unverständlich ist allerdings die Tatsache, dass die BDT Stand heute, ihre eigenen “Altkunden” (modicos) noch nicht informiert hat.
Wie sonst wären die Anfragen bei mir zu erklären.

Was gibt es da noch für Überraschungen?